Jahresübersicht 2018

Q1

UMFIRMIERUNG

Die KSB AG erhält eine neue Rechtsform und damit einen neuen Namen: KSB SE & Co. KGaA. Die Kommanditgesellschaft auf Aktien wird operativ von vier Geschäftsführenden Direktoren geleitet, die organisatorisch zur KSB Management SE gehören. Ein Verwaltungsrat legt die unternehmerischen und strategischen Leitlinien fest und überwacht deren Einhaltung.

PAKISTAN

Am Fertigungsstandort Hassanabdal erweitert KSB die Gießerei um eine vollautomatische und umweltfreundliche Anlage zur Erhöhung der Schmelz- und Formkapazität.

SERVICE IN DEN USA ERWEITERT

KSB kauft die US-amerikanische Firma DUBRIC Industries Inc., um ihr Servicenetz weiter auszubauen. Sie hat ihren Sitz in Comstock Park, Michigan, zwischen Detroit und Chicago. Das 1974 gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf den Service von Pumpen und anderen rotierenden Maschinen.

ABWASSERPUMPEN

Weltweit steigt der Bedarf an Pumpen für Großkläranlagen. Daher erweitert KSB seine Baureihe Sewatec um 15 neue Ausführungen. Das größte Aggregat fördert 33.000 Kubikmeter Abwasser pro Stunde; die Antriebsleistung liegt bei über einem Megawatt.

JUGEND FORSCHT

In der Frankenthaler Lehrwerkstatt stellen 95 Schüler ihre Projekte beim Regionalwettbewerb von „Jugend forscht“ vor. KSB richtet diese Veranstaltung zum sechsten Mal in Folge aus.

INVESTITIONEN IN DER KONZERNZENTRALE

Am Stammsitz Frankenthal beginnen umfangreiche Sanierungs- und Gestaltungsmaßnahmen. Mit einem Investitionsvolumen von rund 10 Mio. € verbessert KSB die Bausubstanz des Werks und schafft für die Mitarbeiter eine attraktive Arbeitsumgebung.


Q2

AUSBILDUNGSBETRIEB PRÄMIERT

Zum zweiten Mal nach 2017 gehört KSB zu „Deutschlands besten Ausbildungsbetrieben“. Eine Studie im Auftrag von „Deutschland Test“ und dem Wirtschaftsmagazin „Focus Money“ hat die Ausbildungsqualität von 20.000 Unternehmen verschiedener Branchen bewertet. Unter den 58 Maschinenbaufirmen belegt KSB den neunten Platz.

AUGMENTED REALITY SERVICE

Auf der Industriemesse ACHEMA in Frankfurt stellt KSB ein neues Servicekonzept vor, das auf Augmented Reality Service basiert. Darunter verstehen wir die Darstellung von Informationen als Ergänzung zu elektronischen Echtzeitbildern. KSB-Monteure und Betriebspersonal erhalten über Datenbrillen Anweisungen aus der Ferne, um Instandhaltungsmaßnahmen auszuführen. Auch Ersatzteile lassen sich identifizieren und deren Beschaffung in die Wege leiten.

SERVICE IN RIAD

Die KSB Pumps Arabia Ltd., ein Joint Venture von KSB und der Abunayyan Holding, weiht anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Gesellschaft ihre neue Servicewerkstatt in Riad ein. Für die Erweiterung und Renovierung des Servicezentrums hat KSB in den letzten drei Jahren mehr als 10 Mio. € investiert. Auf 600 Quadratmetern warten und reparieren Mitarbeiter Pumpen und Armaturen für alle Einsatzbereiche. Die saudiarabische Hauptstadt ist der Standort vieler Industrieunternehmen.

ADDITIVE FERTIGUNG

In Pegnitz nimmt KSB eine große Metall- und Laserschmelzanlage zur additiven Fertigung in Betrieb. Ein Laser schmilzt nach Vorgabe eines Datensatzes Metallpulver auf einer Plattform und lässt so Schicht für Schicht Bauteile entstehen. Die rund 2 Mio. € teure Anlage eröffnet neue gestalterische Möglichkeiten in der Werkstoff- und Gießereitechnik.

MESSENEUHEIT

Mit intelligenten Produkten und Dienstleistungen für die Wasser- und Abwasserwirtschaft positioniert sich KSB auf der IFAT in München. Ein Highlight ist die Pumpenüberwachung „KSB Guard“. Sie liefert aktuelle Betriebsdaten in die KSB-Cloud. Mit diesen Daten lässt sich der Zustand einer Pumpe beispielsweise per App jederzeit überprüfen.


Q3

NEUE WEGE

Um kreative Köpfe für eine erfolgreiche digitale Zukunft zu gewinnen, spricht KSB potenzielle Bewerber direkt über soziale Netzwerke an. Bei einem „Talent Challenge Day“ Anfang Juli testet KSB erstmals ein neues Auswahlverfahren, bei dem Bewerber kreative Lösungen für interessante Aufgabenstellungen finden.

MINISTERBESUCH

Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing informiert sich am Standort Frankenthal über die Digitalisierung bei KSB. Mitglieder der Geschäftsleitung berichten außerdem, wie das Unternehmen den Service und die Berufsausbildung vorantreibt.

DIGITALE KOMMUNIKATION

Der Verkauf der „Bluetooth Gateways“ startet. Das Gerät nutzen Techniker für Inbetriebnahmen und Service-Einsätze. Eine App ermöglicht die kabellose Kommunikation mit drehzahlgeregelten Pumpensystemen. Service-Techniker und Betreiber können so vor Ort die gewünschten Einstellungen vornehmen sowie Alarmmeldungen einrichten. Die App bietet darüber hinaus einen Zugriff auf den KSB-Produkt- und Ersatzteilkatalog.

GROSSAUFTRAG

KSB erhält einen Auftrag für 280 Hochdruck-Armaturen und Ersatzteile im Wert von mehreren Millionen Euro, die für zwei Dampfkraftwerke im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh bestimmt sind. Die Produkte kommen aus den Werken in Pegnitz, Coimbatore und Mala (beide Indien). Die Lieferung erfolgt bis September 2019.

KATASTROPHENHILFE

Nach heftigen Regenfällen ist die Stadt Alappuzha im süd-indischen Bundesstaat Kerala dauerhaft überschwemmt. KSB leistet schnelle Hilfe und stellt Wasser- und Abwasserpumpen zur Verfügung.


Q4

POLEN

Die 1993 gegründete KSB Polska Sp.z o.o. hat sich zu einer Firma mit knapp 100 Mitarbeitern entwickelt. Am 19. Oktober feiert die Gesellschaft ihr 25-jähriges Jubiläum. KSB ist in Polen mit drei Vertriebsniederlassungen und zwei Service-Centern vertreten. Ein drittes ist derzeit im Aufbau.

US-PREMIERE

KSB präsentiert auf dem Symposium „Turbomachinery & Pump“ in Houston erstmals die neue Service-Marke „KSB SupremeServ“. Dieser Markenname steht für Dienstleistungen wie Montagen, Inbetriebnahmen und Inspektionen, schnelle Ersatzteillieferungen und Modernisierungen.

REVISION

In zwei deutschen Werken eines Mineralöl-Konzerns führt der KSB-Service eine umfassende Armaturen-Revision durch. Die mehrere Wochen dauernden Arbeiten finden in Anlagen zur Herstellung von Kraftstoffen und petrochemischen Grundstoffen statt. Revisionen sind ein wichtiger Bestandteil des breit gefächerten Dienstleistungsangebots von „KSB SupremeServ“.

PUMPE DER SUPERLATIVE

Für das neue Kohlekraftwerk Pingshan II im chinesischen Huaibei erhält KSB den Auftrag, die weltgrößte Kesselspeisepumpe zu fertigen. Das von zwei Dampfturbinen angetriebene Aggregat wird über eine Leistung von mehr als 50 Megawatt verfügen, der Maximaldruck beträgt 400 bar. Pro Stunde soll die Pumpe 5.150 Kubikmeter Wasser transportieren.

BRUNNENPUMPEN FÜR DEN SUDAN

Im Dezember liefert KSB die ersten von mehr als 1.000 Brunnenpumpen in den Sudan. Die Aggregate werden in der Landwirtschaft zur Bewässerung eingesetzt. Die schmalen Unterwassermotorpumpen fördern Grundwasser aus der Tiefe.

To top